Annette-Kuhn-Stiftung    
 
Die sieben Räume
Die sieben Räume Raum 1: Matriarchale Kulturen > 40.000 - 3000 v. Chr.   Raum 2: Frauen in der Begegnung der Kulturen > 3000 v. Chr. - 1350 n. Chr.   Raum 3: Frauenwege in die Moderne > 1350 - 1550   Raum 4: Frauenbewegungen in Europa > 1550 - 1850   Raum 5: Geschlechterdemokratie in Deutschland > 1850 - 1938   Raum 6: Frauenpolitik und Faschismus > 1938 - 1958   Raum 7: Weibliche Visionen der Einen Welt  > 1958 - heute
 
     
  Sieben ZeitRäume sind in einer Spiralbewegung miteinander verbunden. In ihr zirkulieren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In dieser Spirale der Zeit werden die Entstehung, die historische Durchsetzung wie auch die Veränderungen eines matriarchalen Musters sichtbar. Dabei treten in jedem der sieben ZeitRäume besondere realhistorische wie symbolgeschichtliche Merkmale dieses Musters hervor. Dieser historische Vorgang wird für jeden ZeitRaum durch ein leitmotivisches Frauenzitat, ein eigens entworfenes Piktogramm sowie ein Leitbild veranschaulicht.  
Frau von Laussel

Am Anfang war die Geburt des Menschen: Der erste ZeitRaum veranschaulicht die Entstehung des matriarchalen Musters in der frühgeschichtlichen Zeit als lebendiges Fundament für alle folgenden Lebensräume der Menschheitsgeschichte.

Die erhobenen Arme der stilisierten Frauengestalt symbolisieren Geburt, Segen, Freude und Freiheit - im Sinne Hannah Arendts also die menschliche Chance des Neuanfangs.

Die Frau von Laussel verkörpert diese universale Weltanschauung. Sie zeigt auf Bauch und Vulva und hält zugleich ein Mondhorn, das mit seinen Einritzungen als erster Kalender der Menschheit gilt. Das 46 cm hohe Kalksteinrelief legt Zeugnis vom Wissen der Frauen über die Zusammenhänge in ihrem Körper, die Gesetze der Natur und ihre sozialen Beziehungen ab. Es entstand um 21000 v. Chr. in Laussel (Dordogne), jetzt Frankreich. Heute ist es im Besitz des Musée des Antiquités Nationales St. Germain-en-Laye.
 
 
Vgl. Kuhn, Annette: Historia. Frauengeschichte in der Spirale der Zeit. Opladen & Farmington Hills 2010 (= Schriften aus dem Haus der FrauenGeschichte; Bd. 4), S. 21-56

Vgl. Spirale der Zeit. Frauengeschichte sichtbar machen. Hrsg. v. Annette Kuhn, Marianne Hochgeschurz, Monika Hinterberger. Heft 1: Matriarchale Kulturen. Leverkusen und Michigan (USA) 2007

Vgl. Ursprünge - Matri Arche, POLITEIA - Historischer Monatskalender 2006, hrsg. v. Marianne Hochgeschurz
 
 
Weiterführende Veröffentlichungen finden Sie hier  
   
       
  English | Links | Newsletter | Kontakt | Impressum